Als Freiberüfler steuerrechtlich auf dem Laufenden bleiben mit dem Blog von Debitoor

Als Freelancer oder Gründer eines Startups kennst du das Problem wahrscheinlich: Steuerrechtlich auf dem Laufenden zu bleiben ist oft eine sehr zeitintensive Angelegenheit.
Der Blog auf Debitoor ist hierbei eine gute Möglichkeit, sich schnell und leicht verständlich über rechtliche Gegebenheiten und Änderungen zu informieren. Darüber hinaus findest du dort auch interessante Experteninterviews und nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Unternehmensgründung und den damit verbundenen Fragestellungen.
So wird angefangen von der Gewerbeanmeldung, über das Finden des richtigen Geschäftspartners bis zum Marketing jeder Bereich angeschnitten, mit dem du dich als Jungunternehmer beschäftigen musst.

Die Seite selbst vertreibt die Buchhaltungssoftware Debitoor, die als Cloudlösung angeboten wird. Die Software ist speziell auf kleine Unternehmen und Freelancer zugeschnitten und bietet dir die Möglichkeit, einfach professionelle Rechnungen zu erstellen und deine Buchhaltung zu erledigen. Darüber hinaus gibt es ein Banking Feature für den automatischen Zahlungsabgleich und eine Reihe verschiedener Apps.

Der Blog umfasst daher auch immer wieder Beiträge zu der Software selbst, sowie Informationen über neue Features. Durch die übersichtliche Gruppierung des Blogs in einzelne Themenblöcke findest du jedoch auch als Nutzer anderer Software sehr schnell die Blogeinträge und Informationen, die für dich als Jungunternehmer relevant sind.

Das Layout des Blogs selbst ist sehr nüchtern und minimalistisch gehalten und zeigt die einzelnen Blogeinträge chronologisch, beginnend mit dem neuesten Eintrag. Erfreulich ist hierbei der Verzicht auf Werbung, was die Lesbarkeit erhöht und dazu führt, dass die Seite auch am Smartphone sehr schnell verfügbar ist.

Auch wenn die Gliederung in Themenblöcke gut durchdacht ist, empfiehlt es sich bei der Suche nach einem speziellen Blogeintrag oder Themengebiet die Suchfunktion in der rechten oberen Ecke der Seite zu verwenden, da du dich ansonsten mithilfe des Paginators durch die einzelnen Seiten klicken musst, was bei Themenblöcken mit mehr als 80 Blogeinträgen mühsam werden kann.

Da der Blog unregelmäßig alle ein bis zwei Wochen erscheint, solltest du bei Interesse ihren Channel (@debitoor_de) auf Twitter abonnieren. Neue Blogeinträge aber auch andere informative Beiträge werden hier verlinkt und somit bist du immer up to date. Die Seite verfügt darüber hinaus auch über Accounts auf Facebook, Google+ und Instagram und auch ein eigener YouTube Channel für deutsche Startups wird angeboten.

Ich freue mich über Kommentare, Kritik, Vorschläge und Fragen

Kommentar verfassen