Hier sind alle Beiträge aufgelistet, die in die Kategorie Happy Shopping einsortiert wurden.

Auf der Suche nach neuen Geschenkideen – Bilder im Blick

Auf der Suche nach der passenden Geschenkidee stolpert man immer wieder über den Wunsch, Fotos zu integrieren. Tatsächlich sind personalisierte Geschenke eine tolle Möglichkeit, um einem lieben Menschen eine Freude zu machen. Warum also nicht die Suche nach tollen Geschenkideen gleich mit der Suche nach Fotogeschenken verbinden? Wer Geschenktipps finden möchte, der braucht eigentlich nur online ein wenig stöbern oder sich hier inspirieren lassen.

So ist es eine tolle Idee, sich dafür zu entscheiden, einen Fotokalender zu erstellen. Das ist nun nicht unbedingt eine außergewöhnliche Idee und dennoch kommen so viele Menschen nicht darauf. Sie sehen zwar die Fotos und denken darüber nach, wie sich diese verarbeiten lassen, dennoch ist es oft so, dass die Idee zu einem Fotokalender eher in den Hintergrund rückt.

Dabei handelt es sich um ein Geschenk, das das ganze Jahr über erstellt und auch verschenkt werden kann. Die Vorbereitungen auf Weihnachten laufen auf vollen Touren und hier darf es gerne eine individuelle Geschenkidee sein? Warum nicht schon ein paar Monate vorher einen Fotokalender erstellen? Vielleicht steht aber auch ein runder Geburtstag von Oma an und es fehlt noch immer die zündende Idee für ein Geschenk. In diesem Fall kann der Fotokalender ebenfalls die optimale Wahl sein.

 

Schnell zusammengestellt und dennoch viele Details

Natürlich kostet es ein wenig Zeit, einen Fotokalender zu erschaffen und diesen dann auch drucken zu lassen. Allerdings ist dies Zeit, die auch durchaus etwas bringt.Immerhin kann man die Gelegenheit nutzen und alle Bilder noch einmal sortieren.

Bei der Suche nach den passenden Bildern für den Kalender bietet es sich an, Ordner zu erschaffen und in diese Ordner die Bilder abzulegen. Eine sehr gute Idee ist es, einen separaten Ordner für den Fotokalender zusammenzustellen. Hier werden alle Bilder gespeichert, die möglicherweise einen Platz im Kalender finden sollen. So ist der Zugriff auf die passenden Bilder direkt gewährleistet und bei der Gestaltung des Kalenders muss nicht mehr lange gesucht werden.

Die Gestaltung des Kalenders ist dann noch einmal eine tolle Sache, für die allerdings auch ein wenig Zeit eingeplant werden sollte. Neben der Auswahl des Designs ist es die Anordnung der Bilder, die durchaus ein wenig Feingefühl erfordert. Welche Fotos sollen wie dargestellt werden und in welcher Größe? Wenn der Kalender dann fertiggestellt ist, kann er direkt bestellt werden. Die Umsetzung der Geschenkidee macht Spaß das Verschenken sorgt ganz sicher auch für viel Freude auf beiden Seiten.

Preisvergleich: Aquarellkarton

[wpsm_comparison_table id=“1″ class=“hover-col1 center-table-align“]

Bilder die verkaufen: Produkte für Dawanda und ebay verkaufsfördernd fotografieren. Fotografie al dente

Produkte für Dawanda und ebay verkaufsfördernd fotografieren

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Dies gilt im höchsten Maße für den Verkauf von Produkten über Kataloge oder Internetportale wie ebay oder Dawanda, die „Independence-Unternehmen“, Manufakturen, Handwerkern oder Künstlern eine Verkaufsbasis, unabhängig von Vertrieben und Handel, bieten. Ein Foto eines Produkts ist nicht nur eine einfache Abbildung. Nein, dieses Foto transportiert die Idee des Anbieters und überzeugt im Idealfall durch Authentizität.

An alle, die etwas „machen“ und anbieten, richtet sich dieses Buch.

Es zeigt, wie Sie sich und Ihre Produkte „echt“ rüberbringen, mit dem gesamten Versprechen, mit dem Sie als Unternehmer oder Anbieter Ihren Kunden gewinnen wollen. Die Sprache des Bildes ist da weit bedeutender und schwerwiegender als das einfache Wort.

Simone Naumann und Jana Mänz zeigen Ihnen, wie Sie genau Ihre Bildsprache finden und die fotografische Technik beherrschen. Unsere Autorinnen zeigen Ihnen die notwendigen technischen Voraussetzungen anhand verschiedener Aufnahmesets und gehen auf Schwierigkeiten und Fehler ein, die immer wieder passieren.
Ebenso spielen derzeit aktuelle Marketinginstrumente wie Social Media und Online-Präsentationsmöglichkeiten eine wichtige Rolle. „Bilder, die verkaufen“ ist nicht nur ein Produktfotografiebuch, sondern ein Must Have für alle, die als Hersteller, Handwerker oder Künstler erfolgreich verkaufen möchten.
Und was gibt es Schöneres, als einen Kunden glücklich zu machen?

Aus dem Inhalt:

  • Einstieg in die Produktfotografie
  • Mit guten Fotos Begehrlichkeiten wecken
  • Geeignete Aufnahmeplätze finden sich überall
  • Von der Planung über den Set-Aufbau bis zum fertigen Bild
  • Auswirkung unterschiedlicher Perspektiven
  • Gekonnte Freisteller auf weißem Hintergrund
  • Wohnaccessoires richtig inszenieren
  • Licht und seine Wirkung
  • Schärfe und Unschärfe als Gestaltungsmittel
  • Produktmaßstab mit Requisiten deutlich machen
  • Das Auge des Kunden führen und Details gezielt hervorheben
  • Motive in Motion
  • Glänzende Materialien richtig ausleuchten
  • Bilder mit Adobe Lightroom bearbeiten
  • So klappt es mit dem Verkauf: so werden Sie im Web gefunden

 

Kunstdrucke vom expressionistischen Maler Franz Marc

 

Der deutsche Maler, Grafiker und Zeichner Franz Moritz Wilhelm Marc (1880-1916) gilt als einer der bedeutendsten Künstler des Expressionismus.

An der Seite von Wassily Kandinsky war er einer der Mitbegründer der Redaktionsgemeinschaft „Der blauen Reiter“, welche aus der Neuen Künstlervereinigung München hervorging. Im Dezember 1911 eröffneten „die Blauen Reiter“ erfolgreich Ihre erste Ausstellung in München.

Die frühen Werke Marcs haften deutlich an dem naturalistischen Stil des Akademismus. Erst nach seinem Paris-Besuch im Jahre 1907 widmete Marc sich dem Postimpressionismus beeinflusst von van Gogh und Gauguin. In den Jahren von 1910 bis 1914 setzte Marc vornehmlich Elemente des Fauvismus, des Kubismus und des Futurismus sowie des Orphismus ein, ohne sich allerdings vollständig vom Gegenstand zu lösen. In dieser Schaffensphase entstanden einige seiner bekanntesten Tiermotiv-Werke wie „Der Tiger“, „Blaues Pferd I“ oder „Die gelbe Kuh“ und „Tierschicksale“. Diese und weitere Kunstdrucke vom expressionistischen Maler Franz Marc

Unter den Einflüssen Paul Cezannes und geprägt durch die Freundschaft mit August Macke sowie die enge Zusammenarbeit mit Wasilly Kandinsky entstanden in den Jahren 1913 und 1914 erste abstrakte Gemälde. Franz Marc fand zu einem geometrisch rhythmisch gegliederten Bildaufbau mit transparent erscheinenden Farbflächen und kristallinen Formen; hierzu zählen unter anderem die „Kleine Komposition I“ und die „Kämpfende Formen“. In seinem 1913/1914 entstandene Werk „Der Turm der blauen Pferde“ (heute verschollen) steigerte Marc seinen romantischen Gefühlsaudruck visionär. Die letzten Werke Franz Marcs spiegeln deutlich sein Erlangen reiner Abstraktion wieder.

Tiere als Sinnbild von Ursprünglichkeit und Reinheit verkörpern als bevorzugte Motive in Marcs Werken die Idee der Schöpfung und das Leben im Einklang mit der Natur. Sie sind ein Ausdruck Marcs eigener Utopie einer paradiesischen Welt.
Franz Marc verwendete vielfältige Techniken mit Ölfarben und Gouachen aber ebenso Bleistift und Aquarell sowie Holzschnitte. Der gekonnte Farbeinsatz in den Werken ist nicht ausschließlich expressiv, sondern zeigt eine tiefe Symbolik, da Marc seine eigene Farbgesetze aufstellte.

Im Zuge der Mobilmachung vor dem Ersten Weltkrieg meldete sich Franz Marc freiwillig und fiel im Alter von 36 Jahren zwei Jahre später vor Verdun.
Becks Werkverzeichnis I führt insgesamt 244 Ölgemälde Marcs auf. Das fortschreibende Verzeichnis II beinhaltet 261 Zeichnungen und Aquarelle sowie 11 kunsthandwerkliche Arbeiten, 9 Stickereien aber auch 15 plastische Arbeiten des Künstlers.

Produktreview: Albrecht Dürer Künstleraquarellstifte von Faber Castell

Albrecht Dürer Künstleraquarellstifte

In Anlehnung an den Künstler Albrecht Dürer, dessen Landschaftsaquarelle sich durch ein intensives Licht- und Farbspiel auszeichnen, hat die Firma Faber Castell eine Reihe Aquarellstifte produziert, die den Namen des Künstlers trägt.

Der größte deutsche Hersteller

Faber Castell der größte deutsche Hersteller von Schreibwaren ist bekannt für qualitativ hochwertige Produkte, die höherpreisig angesiedelt aber dieses Geld auch wert sind.

 Aquarellmalerei und ihre Möglichkeiten

Wenn Du Dich für Aquarellmalerei und ihre Möglichkeiten interessierst, triffst du im Netz unweigerlich auf eine Flut von Angeboten und es mag schwer fallen, die richtige Entscheidung zu treffen, wobei dieser Artikel über die Albrecht Dürer Aquarellstifte Dir eine Hilfe sein soll.

Die Möglichkeiten des Aquarellstiftes sind leicht eingeschränkt

Grundsätzlich sei erwähnt, dass ein Werk, erstellt mit Aquarellmalstiften immer anders wirken wird, als ein klassisches Aquarell, welches bekanntlich mit Wasser und Aquarellfarben mit Hilfe eines weichen Pinsels auf Aquarellpapier entsteht. Wir dürfen davon ausgehen, dass auch Dürer selbst keine Aquarellstifte verwendet hat. Die Möglichkeiten des Aquarellstiftes sind hierbei leicht eingeschränkt. Zwar zaubert er Dir im Zusammenspiel mit Wasser wunderbare Farbeffekte und fließende Übergänge auf das Zeichenpapier, ist aber bei den Farbübergängen und Vermischungen unflexibler.

Wen Dich dies nicht stört oder sogar gesucht wird, zum Beispiel zum Zeichnen von Comics und Mangas, und gelegentlich erkennbare Striche einer Stiftspitze im Aquarell ebenfalls in Ordnung sind, ist der Aquarellstift eine gute Wahl. Er leistet auch auf normalem Zeichenpapier gute Arbeit und ist unterwegs und im Freien ein praktischer Begleiter ist, der nur wenig Wasser braucht.

Verschiedenen Gebinden

Die Albrecht Dürer Künstleraquarellstifte gibt es in verschiedenen Gebinden, beginnend bei zehn bis hin zu 120 Stifte. Besonders bei letzterem Gebinde juckt es nicht nur begeisterten Malern in den Fingern ein Stift her auszusuchen und einfach los zulegen. Bei 120 Stiften ist die Farbpalette enorm verführerisch und inspiriert schon beim Aufklappen der Schatulle. Die Aquarellstifte kannst du übrigens auch einzeln erwerben, was Dir ein Trost sein wird, wenn grün und braun schon zu kleinen Stummeln heruntergeschrumpft sind, während rosa und lila noch nagelneu vor sich hin strahlen.
Sie werden in den klassischen Metalldosen oder in hochwertigen Koffern geliefert. Der luxuriöseste Koffer, der preislich mit etwa 230 Euro zu Buche schlägt, faltet sich über Scharniere auf und gibt Blick auf die volle Auswahl an Aquarellstiften.

Bruchsicher

Faber Castell weist in seiner Produktbeschreibung ausdrücklich auf die gute Verarbeitung der Stifte hin und bezeichnet sie als bruchsicher, lobt zudem die Intensität der Farben, die weichen Übergänge und das leichte Vermischen der Farbtöne.
Speziell letzteres ist mit den Möglichkeiten, die Dir die klassischen Aquarellfarben im Tuschkasten bieten nur bedingt vergleichbar, wie oben bereits erwähnt wurde, doch die meisten Verwender sind mit diesem Produkt sehr zufrieden. Die Farbe lässt sich gut anlösen, besser als bei einigen namhaften Konkurrenzprodukten.
Der Stift lässt sich auch trocken verwenden, so dass die Farben nachträglich mit einem Pinsel verwässert werden können. In festem Zustand ist die Stiftspitze zwar ungewohnt weich im Vergleich zu einem Bleistift, aber fester als die Mienen der Konkurrenzprodukte.
Striche, die auch beim Vermischen mit Wasser zurückbleiben, kannst Du in ihrer Intensität durch die Wahl des Papiers beeinflussen. Je schneller das Papier das Wasser aufsaugt, umso eher bleiben Striche zurück, so dass die Verwendung von billigem Papier hier sogar zum Vorteil werden kann.
Einheitliche Flächen wie man sie beim Ausmalen von Motiven braucht, lassen sich mit den Aquarellstiften von Faber Castell problemlos herstellen. Die Farben können je nach Wahl weich oder intensiv sein und lassen sich durch mehrfaches Auftragen in ihrer Intensität noch steigern. Der Preis ist schon eine Überwindung, doch da Weihnachten und Geburtstag ja jedes Jahr wiederkehren, findet sich auch für den weniger Betuchten ein Weg zu diesen Stiften.
Die Stifte sind griffig und in der von Faber Castell bereits bekannten mehreckigen Form gehalten. Sie fallen ein wenig größer als der durchschnittliche Bleistift aus, weswegen Du die Anschaffung eines Doppelanspitzers auf den Kaufpreis aufschlagen musst, insofern Du so einen Anspitzer nicht bereits besitzt.

Von Käufern beanstandet

Beanstandet werden von Käufern nicht die Stifte, sondern gelegentlich die Verpackung, insbesondere die Plastikeinlagen in den Metalldosen nicht so recht zu dem ansonsten hochwertigem Design passen wollen. Beim Internetkauf wurden gelegentlich verbogene Verpackungen beanstandet, die Stifte hingegen finden durchweg großen Anklang und sind somit absolut empfehlenswert.
[abx group=“8″]

Persönliche und einmalige Geschenke

Die Geschenksuche: Jedes Jahr aufs Neue rennen gerade zur Weihnachtszeit Massen an Menschen durch die Shoppingstraßen, besetzen die Einkaufsläden und stehen sich in langen Schlangen vor den Kassen die Füße platt. Jedes Jahr wird in deutschen Haushalten im Durchschnitt rund 600€ für Weihnachtsgeschenke ausgegeben. International betrachtet liegt Deutschland damit klar im oberen Bereich und wird als „Vielgeldausgeber-Land“ bezeichnet. Und wofür das Ganze? Um Anderen eine Freude zu machen.

Jeder begibt sich mehrmals jährlich auf die Geschenksuche mit dem Ziel, das perfekte Geschenk zu finden, ob der Anlass nun ein Geburtstag ist, Weihnachten oder eine (goldene) Hochzeit. Das Geschenk soll persönlich sein, hilfreich und nützlich, am Besten noch individuell und einmalig. Die Anforderungen an das „perfekte Geschenk“ sind schier nicht zu erfüllen… oder doch? Wie wäre es mit etwas Selbstgemachtem? Oder einer Mischung aus etwas Materiellem und etwas persönlich Gestaltetem?

Wenige Menschen basteln noch, dabei ist es entspannend und es kommen schöne, individuelle Geschenke oder Deko-Artikel heraus, die niemand mit Geld hätte kaufen können. Die benötigte Zeit sollte dabei kein Grund zur Abschreckung sein. Wenn sie zusammen rechnen, wie lange Sie schon vor vollen Kassen gestanden haben oder orientierungslos durch verschiedene Läden gerannt sind, dann kommt da ziemlich was zusammen. Hätte man diese Zeit nicht auch entspannt zuhause beim Basteln verbringen können? Egal ob Kind oder Rentner – jeder kann mithelfen und es kommt neben dem tollen Endprodukt auch noch ein schöner Nachmittag voller Sinnlichkeit und Harmonie heraus.

Ein weiterer Pluspunkt ist der Preis. Die meisten Bastelideen lassen sich günstig umsetzen und sind deutlich preiswerter als die 08/15-Geschenke aus dem Laden. In dem man saisonale Produkte verwendet, wie zum Beispiel selbst gesammelte Kastanien im Herbst oder gepresste Blumen im Frühling, kann man noch mehr Geld sparen und arbeitet zudem noch sehr ökologisch. Tausende von Bastelideen, Vorlagen und Erklärungen finden Sie heutzutage im Internet, sodass sie keine Probleme bei der Umsetzung haben sollten.

Eine weitere Idee ist ein Wunschgeschenk, wie zum Beispiel ein Buch oder ein Handy, zu personalisieren, indem Sie eine coole und individuelle Karte dazu designen.

Auf karten-paradies.de können Sie Karten zu jedem Anlass selbst gestalten. Eine persönlich gestaltete Grußkarte wertet ihr Geschenk sofort auf. Sie ist schnell und ohne viel Aufwand gemacht, kann individuell gestaltet werden und hat dadurch eine große Wirkung auf den Beschenkten. Innerhalb von 1-2Werktagen haben Sie so ihr Geschenk personalisiert.

Der nächste Geburtstag kommt ganz sicher und Weihnachten steht auch bald vor der Tür. Wie wäre es also mit einer schönen selbstgemachten Grußkarte? Einer selbstgemachten Pralinenschachtel oder einem Fotokalender? Kleine Geschenke mit großer Wirkung!

Machen Sie sich also keinen Stress und genießen Sie die freie Zeit lieber mit der Familie entspannt zuhause beim Basteln. Und selbst wenn es am Anfang noch nicht direkt gelingt: Niemand ist perfekt. Was zählt ist der Versuch, also weiter machen.

Art & Graphic Limited Edition Holzkoffer von Faber Castell

Art & Graphic Limited Edition Holzkoffer von Faber Castell

Du wolltest Dich schon immer mal wie ein richtiger Künstler fühlen, oder bist vielleicht schon einer? Dann darfst Du dir natürlich nicht das Beste vom Besten entgehen lassen. Mit dem Faber-Castell 110086 – Art & Graphic Collection Holzkoffer * bekommst Du nämlich eine Möglichkeit, all deine Fantasie, oder Vorstellungen in die Tat umsetzen zu können.

Es handelt sich aber nicht um irgendeinen Farbkoffer aus Holz, nein, dieser Koffer verfügbt über herausnehmbare und aufstellbare Schubladen. Außerdem lockt eine ansprechende Innenkonstruktion zum sofortigen arbeiten.


Da der Inhalt sehr üppig ist, ist auch das Eigengewicht nicht zu unterschätzen. Dieser Koffer wiegt immerhin 3,1 kg. Bei Faber Castell handelt es sich im Übrigen um eine Marke aus Deutschland. Von guter Qualität ist daher immer die Rede und ganz egal, was damit gemacht werden möchte, Künstlerträume werden nun endlich wahr.

Im Koffer befinden sich 108 Einzelfarben und mehr, so viele wie in kaum einem anderen Malkoffer. Damit ist es Dir möglich, neue Farbwelten zu erschaffen, welche Dich wirklich zu einem Künstler werden lassen. Mit silberfarbenen Scharnierne und Verschlüssen, aber auch der Tatsache, dass alles von Hand gefertigt wurde, unterstreicht noch mal diese Hochwertigkeit.

So ist wirklich alles in diesen Koffer gekommen, was bei Maler Rang und Namen hat und nicht darauf verzichtet werden kann. 36 Einzelfarben Künstlerfarbstift POLYCHROMOS, 36 Einzelfarben Künstleraquarellfarbstift ALBRECHT DÜRER, 36 Einzelfarben Künstlerpastellkreide POLYCHROMOS und einer Grundausstattung PITT Monochrome bestehend aus Pastellkreiden, -stiften, Kohlestiften und Zubehör.

Es ist immer besser, wenn Du gleich auf Markenprodukte setzt, wie sie in diesem Koffer vorhanden sind. Damit wird es Dir leichter fallen, den passenden Farbton zu wählen, aber auch, die Farben heller und leuchtender darstellen zu können, als es mit einem normalen Stift der Fall wäre.

Auch spielt die Bruchfestigkeit eine entscheidende Rolle. Diese Stifte sind für professionelle Anwendung gedacht und brechen daher nicht so schnell, selbst dann nicht, wenn sie mal auf den Boden gefallen sind, oder Vergleichbares passierte.