Das Seo-Geschmäckle?

Webmaster Friday: Das Seo-Geschmäckle?

Das Thema beim Webmaster Friday diese Woche ist das SEO-Geschmäckle oder Wo sind die Grenzen der Suchmaschinenoptimierung?

 Die Leitfragen

Es geht um “Seo-Verdacht”. In vielen Fällen kann man auch sagen: zu offensichtliche bzw. amateurhafte Seo-Strategien. Seien es Kommentare, Artikel oder Social-Media-Kontakte.

Kennt ihr das? Bzw. wie geht ihr damit um?

Löscht ihr Kommentare von Menschen, die eigentlich ganz nett sind, aber dennoch irgendwie offensichtlich Seo-motiviert sind?

Kann man an dem Erscheinungsbild eines Blogs ablesen, dass die Motivation nicht das Weiterentwickeln von Inhalten ist, sondern schnödes Geld-verdienen?

Wie geht ihr damit um, wenn ihr einen guten Kommentar verfasst, und dann die URL gelöscht wird? Oder gar nicht freigeschaltet?

 

 

Kennt ihr das? Bzw. wie geht ihr damit um?

Leider kenne ich Kommentare von Personen die offensichtlich SEO motiviert sind nur zu gut, Einen Link im Feld für Webseite oder Blog finde ich okay und so lange es dabei nicht um Pills, Porn oder Poker -.oder Seiten mit rechtswidrige Inhalte handelt werden diese Kommentare in der Regel von mir auch freisgeschaltet, bedingung ist allerdings auch noch das der Kommentar ein wenig mehr beinhaltet als “ Sehe ich genau so“

Löscht ihr Kommentare von Menschen, die eigentlich ganz nett sind, aber dennoch irgendwie offensichtlich Seo-motiviert sind?

Links innerhalb vom Kommentar schalte ich nur frei, wenn es einen Ergänzung zum Beitrag ist und meine Leser auch einen nützen davon haben,ob der Kommentar nur als SEO Maßnahme dient oder nicht spielt aus meiner Sicht eine untergeordnete Rolle wenn der Link an sich einen Mehrwert bietet,Links innerhalb vom Kommentar die nur der Eigenwerbung wegen gesetzt werden und keinen Mehrwert bieten werden ohne wenn und aber gelöscht.

Kann man an dem Erscheinungsbild eines Blogs ablesen, dass die Motivation nicht das Weiterentwickeln von Inhalten ist, sondern schnödes Geld-verdienen?

Ich finde schon, das sind die Blogs und Seiten wo man zwischen Bannerwerbung und Adwords nach dem geschriebene Inhalte suchen muss.

Blogger deren Motivation es ist Inhalte zu entwickeln monetarisieren deren Blogs auch, nur der Unterschied ist das es sich hierbei um Werbung handelt die der angesprochene Zielgruppe interessiert und deshalb auch nicht als störend empfunden wird bzw. auch einen Mehrwert haben kann, weil der Leser hierdurch auf einen Fachhändler aufmerksam wird der er noch nicht kannte.

Wie geht ihr damit um, wenn ihr einen guten Kommentar verfasst, und dann die URL gelöscht wird? Oder gar nicht freigeschaltet?

Da ich meistens nur einen Link im Feld für Webseite oder Blog hinterlasse und mir zusätzlich beim kommentiere sehr viel mühe gebe einen Kommentar zu schreiben was sich auf der Artikel bezieht und am besten sehr viel Mehrwert bietet, finde ich es nur fair wenn meinen Kommentar auch freigeschaltet wird.

Wenn meinen Kommentar nicht freigeschaltet wird, war das mein letzte Kommentar welche ich dort abgeben habe und ich mach mir auf der Suche nach andere Blogs die an einen Dialog interessiert sind und investiere meine Mühe und Zeit lieber in dieser Blogs, da Zeit bei mir leider (wie bei den meisten) Mangelware ist 🙂

 

kleckerlabor

If you've enjoyed my drawings & illustrations , why not help me spread the word with one of these excellent options. Subscribe the RSS feed! , like my fanpage. Follow me @ Flickr, Google+, Instagram, Pinterest, Soundcloud, Twitter & Youtube, send this Post to a Friend , post it on your Blog, Facebook or Google+ Page, or maybe just leave a...comment. THX

One Comment

  1. Ich selbst betreibe Seo und habe einen eigenen Blog um den ich mich kümmere.
    Daher kann ich aus beiden Seiten berichten, habe aber auch ein anderen Blickwinkel als „nicht Seo’s“
    Grundsätzlich finde ich Keywords im Namen z.B. recht lästig und lasse davon relativ wenig durch.
    Namen wie Peter „Keyword“ sind oft okay.
    Ich sehe das auch so das egal ob Seo oder nicht ich lese mir die Beiträge ja trotzdem durch und schreibe meine Meinung dazu.

    Ich finde man sieht wenn ein Blog käuflich ist und ab und zu mal einen bezahlten Link / Beitrag durchgibt.
    Ich bin bei solchen Blogs schnell abgeneigt sie weiterhinn zu besuchen.

    Und zu den Kommentaren die freigeschaltet werden ohne Link.
    Ich finde es nicht wirklich fair, klar kann jeder Blog sagen er will keine Seo’s und sperrt dann alle Kommentare bei denen dies der fall ist.
    Lassen sie den Kommentar ohne Link aber durch ist das schon ein wenig egoistisch…

    Grüße, Max

Kommentar verfassen