Geld verdienen mit Etsy

Geld verdienen mit Etsy

Das amerikanische Pedant zur Kreativitätsplattform Dawanda kommt nun endlich auch in deutscher Sprache auf den deutschen Markt. Bisher haben sich kreative Geister, Bastelwütige und innovative Gemüter auf der Dawanda. Plattform getummelt, wenn es darum ging einen geeigneten Markt- und Abnehmerplatz für ihre kreativen individualisierten Produkte zu finden.

Auf etsy geht es ähnlich zu wie bei Dawanda. Mit nur wenigen Mausklicks kann sich ein jeder einen eigenen Onlineshop, bzw. ein Online-Schaufenster anlegen. Hier kann er nach Lust und Laune und auch Kreativität seine in Heimarbeit gefertigten Produkte präsentieren und zum Kauf anbieten. Damit das aber auch in Deutschland und vor allem rechtmäßig abläuft, ist die Anmeldung eines Gewerbes notwendig. Meistens reicht die Anmeldung eines Nebengewerbes. Abhängig ist es jedoch von den jährlichen Einnahmen. Wenn man sich daher mit seinem Produkt und seinem Online-Schaufenster auf Etsy etabliert sowie einen guten Kundenstamm aufgebaut hat, kann es passieren, dass man mit dem jährlich erwirtschaftete Verdienst sogar steuerpflichtig werden kann. Als steuerfrei gelten alle Einnahmen unter 8000 Euro. Doch wie verdient man nun Geld auf etsy mit seinen Produkten?

Wie man Geld verdient: Abheben von der Masse
Alles beginnt und endet mit dem Erstellen eines eigenen Online-Schaufensters, bzw. eines eigenen Onlineshops. Dies ist dein persönlicher Verkaufsraum. Hier stellst du dich und deine Produkte vor. Egal ob du Schmuck, Kleidung, Kalender oder andere kreative Bastelideen verkaufen möchtest, dein Erfolg beginnt mit deiner Online Präsentation. Sei besonders. Sei ausgefallen. Hebe dich von der Masse ab. denn dafür steht etsy. Hier kann jeder kreative Künstler seine Werke der Welt anbieten. Hier finden sich Künstler und Kunstliebhaber. Individualisiere dein Produkt und deinen Shop – das zieht Interessierte auf sich, das sticht ins Auge. Ein kleiner Tipp: Wenn du potentiellen Kunden die Möglichkeit anbietest dein Produkt auf den Kunden zugeschnitten zu individualisieren, dann steigerst du deine Erfolgschancen ebenfalls. Die Menschen wollen Unikate. Einzigartige Produkte. Kannst du ihnen das bieten, hast du den halben Erfolg schon in der Tasche.

Präsentation und Prestige
Sei auch kreativ bei der Präsentation. Kein Kunde möchte die Katz im Sack kaufen. Fotos, Beschreibungen, Bedienungsanleitungen, Informationen … sei freizügig. Hier entscheidet sich, ob die Katze im Sack verschwindet oder wieder raus springt. Denn eine unikate Produktidee mag zwar auf den ersten Blick überzeugen, aber wenn Fotos und Beschreibung nicht überzeugen, kann man das Interesse seiner Kundschaft schnell verlieren. Das Internet ist schnelllebig. So auch etsy. Sei also spot on und zieh raffiniert andere User in deinen Bann und ihre Aufmerksamkeit auf deine Produkte. Wichtige Informationen, die jede Produktbeschreibung enthalten sollte sind u.a. Größenangaben, Gewichtsangaben, Material, Kondition und eventuell die hinter dem Produkt stehende Geschichte.

Der Name entscheidet
Etsy hat sich etabliert und über 180 Millionen Dollar werden jährlich umgesetzt. Das spricht für zahlreiche Anbieter sowie eine ebenso hohe Käuferrate. Doch auch die angebotenen Produkte steigen in die Höhe. Damit die eigenen Produkte nicht in der Masse der Unikate untergehen, ist es wichtig sein Produkt gut zu platzieren. Das funktioniert über einen einschlägigen, SEO-optimierten Namen. Ebenfalls können sogenannte ‚Search-Tags‘ vergeben werden, die sicherstellen, dass das Produkt bei Suchen in den jeweilig getagten Rubriken aufgelistet wird. Hat man z.B. eine Halskette entworfen, können die Rubriken Schmuck, Kette, Halskette, Accessoires getagt werden. Wird in diesen Rubriken von einem User gesucht, so wird das eigene Produkt aufgeführt. Der Name sollte möglichst spot on Informationen über das Produkt geben. So ist das Finden und eine guten Listenpostion am besten zu erreichen. Ausführlichere Beschreibungen können dann in der Produktbeschreibung selbst erfolgen.

Letzten Ende entscheidet der Geschmack und der Zufall. denn nur wenn Kunstliebhaber und Künstler aufeinandertreffen, ist ein Kauf möglich. Doch eine gute Internetpräsenz sowie ein liebevoll und sorgfältig gepflegter Shop, Kundenservice und Einmaligkeit im Produktdesign sind hilfreich auf dem Weg zum etablierten und gewinnbringenden Etsy Shop. Einfach wagen und den eigenen Shop einrichten. Schon kann Profit mit der eigenen Kreativität gemacht werden. Viel Erfolg. … und noch ein kleiner Tipp am Rande: Sich selbst und seinen Fähig- und Fertigkeiten vertrauen, dann klappt es bestimmt. Denn mit Etsy kann sich mehr als nur ein Nebenjob aufbauen lassen. Mit Etsy lässt sich Lifestyle leben.

 

kleckerlabor

If you’ve enjoyed my drawings & illustrations , why not help me spread the word with one of these excellent options.

Subscribe the RSS feed! , like my fanpage. Follow me @ Flickr, Google+, Instagram, Pinterest, Soundcloud, Twitter & Youtube, send this Post to a Friend , post it on your Blog, Facebook or Google+ Page, or maybe just leave a…comment. THX

One Comment

  1. Wird in Deutschland wieder schwierig, hier zu verkaufen. Selbst bei Amazon kann man nicht „legal“ verkaufen und 100% nach deutschem Recht verkaufen. Und ein Impressum habe ich bei Etsy nicht gefunden. Wird also noch etwas dauern.

Kommentar verfassen