Luciano – Dance Department Radio538 – 03-06-2012

Luciano – Dance Department Radio538 – 03-06-2012

Luciano – Dance Department Radio538 – 03-06-2012 by Technolivesets on Mixcloud

Gerade Kennern ist der Name Luciano ein Begriff. Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich der Musiker Lucien Nicolet. Dieser wurde im Jahr 1978 in der Schweiz geboren, stammt jedoch ursprünglich aus Chile. Zuerst war Luciano noch in einer Eidgenossenschaft wohnhaft, doch schon bald zog er zusammen mit seiner Mutter wieder zurück nach Chile. Hier organisierte er als Teenager seine erste Techno-Party.

Auf diesen Partys legte er zum Großteil selber auf und die Massen waren begeistern. Seine musikalischen Vorbilder kommen dabei vorwiegend aus Detroit. Namhafte Künstler wie Juan Atkins oder Derrick May inspirierten Luciano.

Jedoch hat Luciano nicht nur rein elektronische Musik aufgelegt, sondern es gab auch Einschläge in die Bereiche Reggae und Hip Hop.

 

Zurück in der Schweiz

Im Jahr 2000 zog es Luciano dann wieder zurück in die Schweiz. Er zog direkt an die Ufer des schönen Genfer Sees. Schon bald fand er bei der Mental Groove-Posse seine erste musikalische Heimat. Bei den Weetamix Partys wird Luciano ein Stammgast und gehört heute zu den größten DJs des Festivals.

Natürlich wollte Luciano noch mehr. Er will seine Musik unter die Menschen bringen und mit Hilfe einiger chilenischen Freunden wie Ricardo Villalobos oder Dandy Jack öffneten sich ihm die Türen zu allerlei Labels wie Perlon, Max Ernst oder Playhouse.

Zu dieser Zeit war Luciano nur in der Schweiz und Chile ein großer Name, doch nur drei Jahre später sollte er seinen internationalen Durchbruch feiern. Im Jahre 2003 gelangen ihm Quotenschläger mit den beiden Maxis Orange Mistake* und  Stone Age/Ameal.

Die Hits wurden von allen großen DJs auf der Welt gespielt und begeistert angenommen. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass er 2003 von den Groove-Lesern auch zum Newcomer des Jahres gewählt worden ist.

Ein unverkennbarer Sound

Das Markenzeichen seiner Musik ist ein nuancenreicher Sound mit lebendigen Rhythmen. Sie sind mit viel Hall belegt und bietet einen Hauch von Lebensfreunde. Doch Luciano erreichte 2003 nicht nur seinen Durchbruch, sondern auch sein eigenes Label „Cadenza“ war geboren.

Dieses hat sich zu einer der wichtigsten Technolabels der Welt gemausert. 2004 veröffentlichte er das Debütalbum „Lucien ’n‘ Luciano“. Dieses war wesentlich vielschichtiger als seine Vorgänger und kam bei den Fans gut an. Für DJ-Bookings tourte Luciano nun rund um die Welt und auch heute ist er noch sehr gefragt.

kleckerlabor

If you’ve enjoyed my drawings & illustrations , why not help me spread the word with one of these excellent options.

Subscribe the RSS feed! , like my fanpage. Follow me @ Flickr, Google+, Instagram, Pinterest, Soundcloud, Twitter & Youtube, send this Post to a Friend , post it on your Blog, Facebook or Google+ Page, or maybe just leave a…comment. THX

Kommentar verfassen