Marketing Instrument Facebook – Wie Gruppen gezielt eingesetzt werden

Facebookgruppen fuer Etsy seller

Mit ca. 1,39 Mrd. aktiven Nutzern ist Facebook die am häufigsten genutzte Social Media Plattform der Welt. Doch das soziale Netzwerk ist schon längst ein vielseitig einzusetzendes Marketing Instrument, das vor allem für Kleinunternehmer und Künstler einen großen Mehrwert liefern kann. Wie auch Du Facebook gezielt einsetzen kannst und was Du hierfür beachten musst, erfährst Du hier.

Die Grundlagen – Was ist ein Facebook Profil?

Facebook ist eine Social Media Plattform, d. h. ein soziales Netzwerk, das es seinen Nutzern ermöglicht, private oder kommerzielle Profile zur Darstellung der eigenen Persönlichkeit bzw. des eigenen Unternehmens zu erstellen. Ein Facebook Profil ist die Voraussetzung, um an den zahlreichen Interaktionen, die auf der Plattform stattfinden, teilnehmen zu können. So können Nutzer Statusupdates geben, Inhalte teilen und Themen mit Freunden diskutieren. Zudem besteht die Möglichkeit, mit Freunden zu chatten oder Videotelefonate zu führen. Um ein Facebook Profil ausfüllen zu können, musst Du einige Basisinformationen preisgeben. Dazu gehören Dein Name und Deine E-Mail-Adresse. Das hochladen eines Fotos ist zwar jedem freigestellt, sollte aber, um das Potenzial von Facebook als Marketing Instrument voll auszuschöpfen zu können, erfolgen.

Facebook Gruppen vs. Facebook Fanseiten – Wo der Unterschied liegt

Sobald Du ein Facebook Profil eingerichtet hast, steht es Dir frei den zahlreichen Gruppen, die auf Facebook bestehen, beizutreten. Eine Facebook Gruppe kann im Wesentlichen jeder Nutzer erstellen. Sie haben das Ziel, bestimmte Personengruppen (z. B. Arbeitskollegen oder Menschen, die dieselben Interessen haben) einfacher zu vernetzen und ihnen eine gemeinsame Kommunikationsplattform zu geben, die von Nicht-Mitgliedern der Gruppe nicht eingesehen werden kann. An diesen ausgewählten Orten kannst du also Nachrichten schreiben, Fotos oder Dokumente bzw. andere Inhalte teilen.

Facebook Fanseiten sind in etwa das Gegenstück zu Gruppen, denn sie machen es Organisationen, Marken, Unternehmen, Stars oder anderen Personen des öffentlichen Lebens möglich, sich mit Facebook Nutzern auf breiter Ebene auszutauschen sowie mit ihnen zu kommunizieren. Sie dürfen – anders als Gruppen, die sich vorrangig an Privatpersonen richten – nur von offiziellen Vertretern erstellt und verwaltet werden.

Grundsätzlich kann jeder, der an einer bestimmten Gruppe interessiert ist, dieser auch beitreten. Wenn Du also eine Gruppe findest, die Dich thematisch interessiert, kannst Du ihr in der Regel problemlos beitreten. Etwas anderes gilt nur für private Gruppen. Der Ersteller einer Gruppe kann nämlich, um die in der Gruppe ausgetauschten Themen und Inhalte nur einem ganz beschränkten Personenkreis verfügbar zu machen, den Zugang zur Gruppe beschränken. Solltest Du Dich für eine dieser privaten, also nicht öffentlichen Gruppen, interessieren, kannst du beim Moderator oder dem Ersteller der Gruppe durch das Klicken auf „Anfragen“ die Mitgliedschaft in einer Gruppe beantragen. Es hängt dann allein von den Verantwortlichen ab, ob du in die Gruppe aufgenommen wirst. Sollte dies abgelehnt werden, nutze doch einfach die Suchfunktion von Facebook und gebe dort Stichworte ein, die zu einem Thema passen, das Dich interessiert, um nach einer ähnlichen Gruppe zu suchen. Wenn du eine neue Gruppe zu Marketingzwecken gründen willst oder eine solche gegründet hast, bietet es sich an an, die Gruppe zumindest zu Beginn öffentlich zu lassen. Sobald eine gewisse Mitgliederzahl erreicht ist, kann die Gruppe auf die Option privat umgestellt werden, um den Anschein von Exklusivität zu erwecken.

Gruppen als Marketing Instrument

Facebook Gruppen können aber nicht nur einen privaten Mehrwert bieten. Sie sind, wie Facebook selbst, ein gutes Marketing Instrument, welches sich vor allem für junge Verkäufer oder Kleinunternehmer eignet. Wer z. B. selbst gemachtes verkaufen möchte, kann Facebook Gruppen gut nutzen, um sich und seine Produkte bekannter zu machen.
Gruppen können optimal genutzt werden, um aktuelle oder zukünftige Events zu diskutieren sowie bekannt zu machen. Ganz egal, ob Du einen Wettbewerb promoten willst oder ein exklusives Angebot bekannt machen möchtest, die gruppeninterne Pinnwand ist das beste Medium, um Infos zu verbreiten.

Außerdem solltest Du Gruppen gezielt zum Austausch nutzen. Achte deshalb darauf, nicht nur Fragen zu stellen, sondern auch Dinge zu beantworten. Trete in einen aktiven Austausch und Dialog mit den Gruppenmitgliedern. Frage also ruhig nach Meinungen, Vorlieben, Interessen und ähnlichen Dingen. Sei aktiv, nicht passiv!

Darüber hinaus kannst Du Gruppen auch einsetzen, um Markenbotschafter zu gewinnen. Wenn Du z. B. selbst gemachte Schals verkaufst, suche oder erstelle doch eine Gruppe rund um das Thema Strickereien oder Häkeln. Denn so schaffst Du eine Community, die eine Affinität für das Themenfeld, in das deine angebotenen Produkte fallen, hat.

Facebook-Gruppen für Etsy Verkäufer

 

kleckerlabor

If you've enjoyed my drawings & illustrations , why not help me spread the word with one of these excellent options. Subscribe the RSS feed! , like my fanpage. Follow me @ Flickr, Google+, Instagram, Pinterest, Soundcloud, Twitter & Youtube, send this Post to a Friend , post it on your Blog, Facebook or Google+ Page, or maybe just leave a...comment. THX

Kommentar verfassen