Kunstschüler präsentieren Fluchtwege im Bunker

Kunstschüler präsentieren Fluchtwege im Bunker

Kunstschüler präsentieren Fluchtwege im Bunker

14. März 2013, Westfalen-Blatt

 »Fluchtwege« heißt der Titel einer Ausstellung, die noch bis zum 20. April im Bunker Ulmenwall zu sehen ist. Schüler und Schülerinnen der Musik- und Kunstschule wie Darius Bange (17, links) und Wala Afram (18) haben unter Leitung von Dietrich Schulze Zeichnungen, Malerei, Filme und Installationen angefertigt, in deren Mittelpunkt Orte stehen, die Fluchtsituationen symbolisieren. Zu sehen sind zum Beispiel Fotoserien mit unterirdischen Gebilden und Labyrinthen.

Ich freue mich über Kommentare, Kritik, Vorschläge und Fragen

Kommentar verfassen