Neuerscheinung: Vintage-Charme, Collagenmalerei in Acryl


Mit ihrem frisch-frechen Collagenstil und ihrem Faible für Vintage entspricht die Künstlerin Christine Hohenstein ganz dem Zeitgeist, den Dingen einen neuen Rahmen zu geben und eine neue Welt aus sich selbst heraus entstehen zu lassen.

Humorvolle Alltagshelden und skurrile kleine Figuren erzählen in den gemalten Collagen Geschichten mit einem fröhlichen Charme und bohemischen Lebensgenuss.

So werden Figuren und Gegenstände aus alten Zeitschriften und Zeitungen ausgeschnitten und von der Künstlerin mit einem Augenzwinkern in einen ganz neuen Kontext gesetzt.

Christine Hohenstein spielt dabei mit Textausschnitten, losgelösten Proportionen und leuchtenden Farben ebenso wie mit einem nostalgischen Design, das Assoziationen und Erinnerungen an vergangene Zeiten weckt.

Der Arbeitsprozess bestimmt bei ihr den Verlauf der Collage, und ihre ausgeschnittenen Figuren und Headlines finden nach und nach ihren Platz auf einer geklebten und übermalten Hintergrundfläche.

Dann werden die collagierten Teile mit Acrylfarbe, Kreiden und Oilsticks wiederum selbst übermalt, solange, bis man nicht mehr unterscheiden kann, wo das ausgeschnittene Bildstück aufhört und die Malerei beginnt.

Zu guter Letzt beginnen die Figuren, Gegenstände und Wörter auf eine subtile Art miteinander zu kommunizieren und eine Geschichte zu erzählen.

Jedem Betrachter bleibt selbst überlassen, was er darin lesen mag, und durch die Vielschichtigkeit des Materials und der gemischten Techniken gibt es in jedem Bild und jedem Bildthema viel zu entdecken.

Vintage-Charme: Collagenmalerei in Acryl*

Ich freue mich über Kommentare, Kritik, Vorschläge und Fragen

Ein Kommentar

  1. Wir haben bei uns in der Wohnung mittlerweile sehr viele Möbel und Dekoartikel im vintage Look. Vintage hat für mich einen ganz besonderen Flair und ist ein guter Mix aus Altem und Neuen. Meine Frau hat auch schon diverse Bilder und Rahmen gekauft und die Bilder verschönern jetzt unseren Flur.

Kommentar verfassen