Produkt Review AKADEMIE® Aquarell Farben

Produktreview: AKADEMIE® Aquarell Farben

AKADEMIE® Aquarell Farben

 Mit der Aquarellfarbe Akademie®Aquarell erzielst Du besonders brillante Farbverläufe auf Deinen Bildern. Die Farbe ist besonders für die Verwendung auf Aquarellpapieren geeignet.

 

Zusammensetzung

Schminke Akademie®Aquarell Künstlerfarben bestehen aus hoch konzentrierten Pigmenten. Die gesamte Palette besteht aus 16 Ein-Pigment- Farbtönen und 24 vergossenen Farben. Ein-Pigmentfarben zeichnen sich durch eine besondere Farbbrillanz aus, die auch beim Mischen erhalten bleibt. Aus den 24 Farbtönen lassen sich viele weitere Nuancen mischen.
Jeder Farbton ist mit Angabe der Farbbezeichnung und der Seriennummer einzeln verpackt, was Du für den Nachkauf einzelner Farbtöne nutzen kannst. Akademie®Aquarell ist einzeln und in Farbkästen zu 10,12 oder 24 halben (1/2) oder ganzen (1/1) Näpfchen erhältlich.

Die Farbkästen bestehen aus Metall und sind mit einer herausklappbaren Palette versehen. Anfänger sind schon mit einem 12er Malkasten gut ausgestattet. Alle weiteren Farben lassen sich gut selber mischen. Das Grundsortiment Aquarellfarben besteht aus:

  • zwei Gelbtönen
  • zwei Rottönen
  • zwei Brauntönen

Von Vorteil sind jeweils ein warmer und ein kalter Farbton der gleichen Farbnuance. Weiß und Schwarz sind bei der Aquarellmalerei nicht unbedingt notwendig, da Akademie®Aquarell Farben nicht deckend verarbeitet werden können. Schwarz ist zum Abdunkeln nicht geeignet. Es erzeugt einen dumpfen Effekt. Besser ist ein selbst gemischtes Schwarz.

Welche Farbtöne stehen zur Verfügung?

Die Farbpalette wurde didaktisch abgestimmt. Das Grundsortiment umfasst 24 Farbtöne. Dazu gehören:

  • Deckweiß, Hellgelb zitron, Kadmiumgelb, Indischgelb, Neapelgelb, Orange
  • Kadmiumrotton, Karmin, Magenta, Violett, Indigo, Ultramarin
  • Preußischblau, Cyan, Brillantgrün, Maigrün, Permanentgrün, Oliv Gelbgrün
  • Lichter Ocker, Umbra gebrannt, Sepia, Englischrot, Paynesgrau, Schwarz

Die Grundfarben der Akademie®Aquarell sind Primär Gelb, Primär Magenta und primär Cyan. Zum Mischen eignen sich besonders die Akademie®Aquarell Farben Kadmiumgelbton, Magenta und Cyan.

Bei allen Farbtönen erreichst Du eine hohe Lichtechtheit. Auch nach dem Trocknen auf der Palette kannst Du die Farben immer wieder verwenden, indem Du ein wenig Wasser zugibst. Die Qualität der Farbe ändert sich nicht.
Akademie®Aquarell lässt sich hervorragend vermahlen und vermischen. Durch mehr oder weniger Wasser veränderst Du die Farbkraft und die Konstanz der Aquarellfarben. Durch zugegebenes Bindemittel tierischen Ursprungskannst Du den Farbverlauf gut kontrollieren. Akademie®Aquarell-Farben sind besonders für Einsteiger interessant. Die Aquarellfarben sind ohne Kadmiumpigmente hergestellt.

Wie entstehen Akademie®Aquarell-Farben?

Im Hause Schminke kommt das 4-fache Flüssiggießverfahren für die Herstellung der Aquarell-Farben zur Anwendung. Dabei werden die Farben gegossen, mehrere Wochen getrocknet und erneut gegossen. Das Verfahren wird vier Mal wiederholt. Ein Herstellungsprozess dauert zwischen drei und fünf Wochen. Das Endprodukt sind Akademie®Aquarell-Farben von außerordentlichen Brillanz und langer Haltbarkeit. Sie zeichnen sich durch Lichtechtheit aus.

 

Das Unternehmen

Schmincke stellt seit mehr als 130 Jahren Farben nach traditionellen Rezepten her. Bekannte Künstler wie Oskar Kokoschka oder Emil Nolde erschufen damit bereits ihre weltbekannten Werke. Made in Germany steht für hohe Qualitätsansprüche. Nach Möglichkeit werden die Farben ohne schädliche Chemikalien hergestellt. Kadmiumpigmenete in Akademie®Aquarell werden durch farbliche Alternativen ersetzt. Sie sind fast genau so lichtecht wie das metallisch glänzende Schwermetall Kadmium. Die Deckkraft ist etwas geringer. Du kannst die Ersatzfarben an dem Zusatz „-ton“ erkennen.